My Horrorshow

puh, in vier minuten ist dieser tag auch wieder rum.

wie doch die zeit vergeht.

nachdem der vormittag so entspannt war, wurde der nachmittag eher stressig.

marlon rief mich an mit erfreulichen nachrichten. mehr oder weniger. eher wenig. eher gar nicht. drecks nachrichten.

nummer eins: am schwarzen brett hängt mal wieder ein zettel "stina f. klasse zwölf bitte umgehend bei der schulleitung melden" was ist denn da schon wieder los. ganz ehrlich, und das meine ich jetzt wirklich ernst, ohne ironie und alles, also wirklich, ich bin mir keiner schuld bewusst. ja, ich habe heute geschwänzt, aber sonst bin ich in letzter zeit wirklich überdurchschnittlich viel in der schule anwesend. was soll denn das schon wieder? vielleicht ist das ja doch eine gute nachricht und ich bekomme einen orden verliehen. "herzlichen glückwunsch fräullein f., sie sind überdurchschnittlich viel im unterreicht anwesend." hm... wäre schön wenn ich daran glauben könnte. na ja, aber eigentlich mache ich mir kein stress. die können mir doch eh nichts!

nummer zwei: und jetzt kommt wirklich der knaller. das englisch referat, dass marlon und ich eigentlich mitte juli erst halten sollten ist jetzt vor verlegt worden. auf montag. JA! MONTAG! ciao wochenende. 

vorbildlich wie marlon und ich sind haben wir uns tatsächlich schon heute nachmittag dran gesetzt. und das ist mal wirklich früh für ein referat, dass erst am montag da sein soll. aber passt ja. so kann am wochenende darauf weniger zeit verschwendet werden.

dann lecker lecker abendessen schnatzeln mit marlon anna und luis. yummi yummi yummi!

hatten wir uns auch verdient.

nun ist es drei minuten nach null.

gute nacht freunde!

1.7.10 00:03
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



# Design # Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de